Podcast Folge 69 – Expertinnen-Interview: Gewichtstiere

Gewichtstiere können für ganz unterschiedliche Kinder eine Unterstützung im Alltag sein, z.B.
… für unruhige Kinder und für Kinder, die schnell reizüberlastet sind
… für Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten, ADS und ADHS
… für Kinder aus dem Autismus-Spektrum
… für Kinder, die sich nur schwer entspannen können
und viele mehr!

Denn Gewichtstiere fördern die Tiefenwahrnehmung und unterstützen die Kinder so dabei, sich selbst besser zu spüren – und das hat große Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Selbstregulation!

In unserem Expertinnen-Interview haben wir Elisa Wegl von elja® Gewichtstiere zu Gast, die sich bestens mit der Tiefenwahrnehmung auskennt.

Du erfährst von ihr unter anderem:
👉 wie es dazu kam, dass sie vor über 10 Jahren das erste Gewichtstier für ihren autistischen Sohn genäht hat
👉 welche große Bedeutung die Tiefensensibilität für uns hat
und
👉 wie Gewichtstiere auch im Kita-Alltag zum Einsatz kommen können, um Kinder mit ganz unterschiedlichen Bedarfen zu unterstützen und in ihrer Eigenwahrnehmung zu stärken

Neugierig? Dann hör mal rein!

Hier sind die SHOWNOTES zur Folge:

⚓️ Du möchtest gern mehr über Elisa und ihre Gewichtstiere erfahren?
Dann schau doch mal auf ihrer Website vorbei >> hier geht’s lang.

⚓️ Eine Informationsbroschüre von Elisa zum Thema Gewichtstiere in Kita und Schule ist als PDF >> hier hinterlegt.

Und last but not least:
Wenn dir diese Folge gefallen hat, freuen wir uns RIESIG, wenn du uns hier eine Bewertung hinterlässt 🙂 – klicke hier.