Kooperation fördern mit dem Spiel „Der Wandernde Steg“

„Der wandernde Steg“ ist ein tolles kooperatives Spiel aus der Piratenreise. Es stammt aus der 6. Insel, der Insel des Erzählens und Ordnens.

Und so geht’s:

Je nachdem, wie viele Kinder mitspielen, braucht ihr dafür mehrere Teppichfliesen oder Sitzmatten o.Ä. – und zwar jeweils eine Teppichfliese/Sitzmatte mehr, als Kinder mitspielen sollen. 

Im Rahmen der Piratengeschichte, wollen die Kinder gerade von ihrem Piratenschiff an Land gehen, aber die Beiboote sind gerade nicht einsatzfähig – also bauen sie sich einen “wandernden Steg”.

Dafür stellen sich die Kinder an der einen Seite des Raumes in einer Schlange hintereinander an. Auf dem Boden neben dem ersten Kind liegt der Stapel mit den Teppichfliesen.

Nun nimmt das erste Kind eine Teppichfliese vom Stapel, legt sie vor sich auf den Boden und stellt sich darauf.

Dann nimmt sich das zweite Kind eine Teppichfliese und reicht sie an das erste Kind weiter, welches die Fliese vor sich ablegt.
Kind 2 kann nun vorbei an Kind 1 auf die nun ganz vorn liegende Fliese steigen – es darf dabei nur auf die Teppichfliesen treten, nicht „ins Wasser“ (d.h. auf den Boden). Dafür muss Kind 2 sich ggf. an Kind 1 festhalten oder von diesem festgehalten werden.

Ist das Kind auf der vorderen Fliese angelangt, kann das dritte Kind starten, seine Teppichfliese über Kind 1 und 2 nach vorn durchreichen und an den beiden anderen Kindern vorbei auf die neue Fliese steigen.

Auf diese Weise wächst der „Steg“.

Sind alle Kinder der Gruppe auf dem „Steg“ (jedes Kind steht auf einer Teppichfliese), erhält das letzte Kind in der Reihe die zusätzliche Fliese und reicht diese von hinten nach vorne durch und steigt an den anderen Kindern vorbei nach vorn.

So geht es immer weiter: Das jeweils letzte Kind nimmt die frei gewordene Teppichfliese, reicht sie nach vorne weiter und steigt anschließend an den anderen vorbei. Auf diese Weise „wandert“ der Steg Stück für Stück durch den Raum bis zur anderen Seite.

Und die Kinder gelangen so ebenfalls von der einen Raumseite zur anderen.

Dieses Spiel macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern ist auch eine super Fördersituation in puncto soziale und emotionale Kompetenzen (in der Gruppe zusammenarbeiten, Handlungsplanung/Zielorientierung, Hilfe geben/annehmen, abwarten, Selbstwirksamkeit erleben,…). Und man kann zugleich auch spannende Beobachtungen machen, wie die Kinder dabei miteinander agieren.

Das Spiel  funktioniert mit einer Gruppe von bis zu max. 10 Kindern gut. Bei mehr Kindern, solltest du die Gruppe teilen und einfach zwei “wandernde Stege” bauen.

Wenn du Lust hast, die Piratenreise besser kennenzulernen, gibt es hier 4 Möglichkeiten, wie du mit der Piratenreise loslegen kannst:

⚓️ Mini-Piratenreise mit Piet, dem Papagei (für 0,- Euro zum Direkt-Loslegen und Ausprobieren)
⚓️ Piratenreise-Webinar zum Kennenlernen (Kosten: 0,- Euro und 90 min deiner Zeit)
⚓️ Buch zur Piratenreise
⚓️ Piratenreise-Onlinekurs