Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mussten in den vergangenen Monaten viele Veranstaltungen abgesagt werden. Leider konnten auch mehrere Fortbildungen und Fachtagungen nicht stattfinden, zu denen wir mit einem Workshop oder einem Vortrag zur Piratenreise eingeladen waren. So konnten wir im April leider nicht für unser erstes Seminar in Österreich nach Wien reisen und auch die geplanten Seminare in Berlin und Meißen konnten nicht durchgeführt werden, ebenso wie die „Wehrfritz-Tagung für den Elementarbereich“ und der „Berliner Tag der Ergotherapie“. Wir freuen uns jedoch, dass die Veranstalter neue Formate finden, um Seminare und Tagungen auch unter Pandemie-Bedingungen durchführen zu können. So wird der auf den 13. März 2021 verschobene „Berliner Tag der Ergotherapie“ digital als Online-Tagung stattfinden und wir werden mit einem Vortrag zur Piratenreise dabei sein. Und im Dezember werden wir unser erstes Online-Seminar zur Piratenreise durchführen – mehr Informationen dazu findet ihr unter diesem Link. Vom 5. bis 7. März 2021 findet zudem unsere jährliche Piratenreise-Fortbildung im Legasthenie-Zentrum Berlin statt. Ob und unter welchen Bedingungen (z.B. großer Seminarraum, kleine Gruppengröße) die derzeit noch im Präsenz-Modus geplante Fortbildung durchgeführt werden kann, können wir aktuell noch nicht sagen. Ebenfalls im März soll die „Therapie Leipzig“ (Fachmesse und Kongress) stattfinden, die aktuell noch als Präsenzveranstaltung geplant ist – hier werden wir am 12. März 2021 mit einem Workshop zur Piratenreise vertreten sein.